Hilfe bei abgestorbenen Zähnen

Ihr Zahnarzt des Vertrauens in Salzburg

Abgestorbene Zähne verursachen Schmerzen: Doch wie sterben Zähne ab? Zähne können durch Karies, einen Unfall, einen Schlag, eine Entzündung des Zahnmarks oder durch thermische Einwirkungen absterben. Zähne die absterben, reagieren schmerzhaft auf Kälte und Hitze. Sollten Sie diese Symptome haben, sollten Sie umgehend einen Termin vereinbaren und Ihre Zähne untersuchen lassen. Dringen Bakterien aus dem Wurzelkanal in den Parodontalspalt zwischen Zahn und Knochen führt das meist zu starken Schmerzen und zum Anschwellen des Gewebes.

Dicke Backe als Ergebnis eines toten Zahns

Ein abgestorbener Zahn kann dank einer Wurzelbehandlung therapiert werden. Der Wurzelkanal wird von Bakterien befreit und mit einem Füllmaterial aufgefüllt. Mit dieser Behandlung wird versucht, den Zahn zu erhalten. Ist die Entzündung ausgeheilt, kann mit einer geklebten Keramikversorgung, einer Krone oder einem Wurzelstiftaufbau der Zahn erhalten bleiben. Breitet sich die Entzündung weiter aus, versuchen wir, den Zahn mit einer Wurzelspitzenresektion zu retten.

Manchmal gibt es keine andere Möglichkeit, als den Zahn zu ziehen: In solchen Fällen versorgen wir Sie mit einem Implantat, einer Brücke oder einer Zahnprothese.

Achten Sie auf Ihre die Gesundheit Ihrer Zähne und vereinbaren Sie noch heute Ihren nächsten Routinekontrolltermin!

Terminvereinbarung

Rufen Sie uns an, und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin.

Tel.: +43 662 829325

Ordinationszeiten

Mo, Di, Do von 07.30-12.00 und von 13.00-16.00, Mi und Fr von 07.30 bis 12.00 und nach Vereinbarung


Navigieren Sie hier:

Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren